Maiwanderung 2017

Mai – Regen – natürlich wandern wir

Unsere diesjährige Maiwanderung ging vom Brötzinger Tal entlang der Enz ins Wanderheim Neuenbürg. Dieser 7 Kilometer lange ebene Weg ist eine schöne Strecke mit abwechslungsreichen Passagen.

Wer gedacht hätte, dass der Regen die SWC-Wanderer abhält, sah sich getäuscht – alle angemeldeten Mitglieder kamen und sogar noch ein weiteres Mitglied unangemeldet. In dieser allergikerfreundlichen Umgebung ging es mal auf dem Forstweg, mal auf dem Trampelpfad zum Wanderheim nach Neuenbürg. Nach einer kurzen Rast im Grösseltal, über die Grösseltalfurt immer den Westweg entlang erreichten wir nach 2 Stunden unser Ziel, wo wir uns gesellschaftsmäßig bei einem guten Mittagessen nochmal genau so lang aufhielten. Mit Auto, Stadtbahn oder zu Fuß eine alternative Strecke zurück verging der trübe Maifeiertag mit viel guter Laune.

Text: Stefan Schönung, Foto: Hermann Kirschler


Maiwanderung 2016

Ja, es gab sie: Die SWC-Wanderung am 1. Mai 2016!

In kleiner Gruppe starteten wir um 10 Uhr am Kupferhammer (gleichzeitig der Startpunkt der bekannten Fernwanderwege), um am Auerbach-Denkmal vorbei einige Höhenmeter nach Huchenfeld zu machen. Immer wieder von Regenschauern begleitet ging es dann ein Stück auf dem "Geipelweg" vorbei am ehemaligen Bundeswehrdepot zum Jettenbrunnen.
Dort fand die erste Flüssigkeitsaufnahme statt, aber wegen ungünstiger Witterung machten wir uns rasch weiter auf den Weg ostwärts. Nach kurzer Zeit war Würm erreicht. Der Abstieg bis zur Würmtalbrücke war auch bald geschafft, wo in der "Alten Post" ein Mittagessen auf uns wartete.

Nach 2 1/2 stündiger Wanderung wurden wir dort von ein paar Ultrakurzwanderern (vom Parkplatz ins Wirthaus) verstärkt und verbrachten noch gesellige Stunden. Der Rückweg am Ufer der Würm entlang war deutlich kürzer als der Hinweg. Deshalb erreichten wir schon nach einer Stunde unseren Ausgangspunkt. Mit einer Gesamtwegestrecke von rund 11 Kilometern waren wir gar nicht so schlecht und die Stimmung war genau spiegelbildlich zum Wetter - nämlich sehr gut!

Gruppenbild beim Start
Fit bleiben auf dem Huchenfelder Trimm-Dich-Pfad
In Würm gibt's Indianer - oder zumindest einen Marterpfahl
 

Maiwanderung 2015

Mit etwas kleinerer Gruppe als sonst üblich wanderten wir am 1. Mai 2014 von Wurmberg über Wimsheim nach Tiefenbronn. Das feuchte Wetter hielt einige Wanderer ab, ein paar kamen direkt ins "Forcheneck", wo wir einen sehr netten Ausklang fanden.

 

Dank an Reinhard Mehner, der unseren Weg digital aufgezeichnet hat.


Maiwanderung 2014

Mit etwas kleinerer Gruppe als sonst üblich wanderten wir am 1. Mai 2014 von Wurmberg über Wimsheim nach Tiefenbronn. Das feuchte Wetter hielt einige Wanderer ab, ein paar kamen direkt ins "Forcheneck", wo wir einen sehr netten Ausklang fanden.

 

Dank an Reinhard Mehner, der unseren Weg digital aufgezeichnet hat.


Maiwanderung 2013