Maiwanderung 2016

Maiwanderung 2016

Ja, es gab sie: Die SWC-Wanderung am 1. Mai 2016!

In kleiner Gruppe starteten wir um 10 Uhr am Kupferhammer (gleichzeitig der Startpunkt der bekannten Fernwanderwege), um am Auerbach-Denkmal vorbei einige Höhenmeter nach Huchenfeld zu machen. Immer wieder von Regenschauern begleitet ging es dann ein Stück auf dem „Geipelweg“ vorbei am ehemaligen Bundeswehrdepot zum Jettenbrunnen.
Dort fand die erste Flüssigkeitsaufnahme statt, aber wegen ungünstiger Witterung machten wir uns rasch weiter auf den Weg ostwärts. Nach kurzer Zeit war Würm erreicht. Der Abstieg bis zur Würmtalbrücke war auch bald geschafft, wo in der „Alten Post“ ein Mittagessen auf uns wartete.

Nach 2 1/2 stündiger Wanderung wurden wir dort von ein paar Ultrakurzwanderern (vom Parkplatz ins Wirthaus) verstärkt und verbrachten noch gesellige Stunden. Der Rückweg am Ufer der Würm entlang war deutlich kürzer als der Hinweg. Deshalb erreichten wir schon nach einer Stunde unseren Ausgangspunkt. Mit einer Gesamtwegestrecke von rund 11 Kilometern waren wir gar nicht so schlecht und die Stimmung war genau spiegelbildlich zum Wetter – nämlich sehr gut!

Gruppenbild beim Start
Fit bleiben auf dem Huchenfelder Trimm-Dich-Pfad
In Würm gibt’s Indianer – oder zumindest einen Marterpfahl