Skatturnier 2019

Skatturnier 2019

Am letzten Sonntag im Kirchenjahr gedenkt man traditionell der Verstorbenen. Und seit vielen Jahren findet an diesem Novembertag unser SWC-Skatturnier statt.
Acht gestandene Mitglieder versuchten das beste aus ihren Blättern zu machen. Das gelang Stefan Scheiding mit 764 in der ersten und 698 Punkten in der zweiten Runde dieses Jahr am besten und wurde Turniersieger.
Dicht gefolgt von Dieter Bülling mit insgesamt 1424 Punkten. In der ersten Serie zauberte Michael Hahn mit 1171 Punkten ein Traumergebnis. Leider verlies ihn Fortuna in der zweiten Runde und er wurde Dritter. Rüdiger Fricke belegte mit 1.095 Punkten den undankbaren 4. Platz. Vom Pech verfolgt war Dieter Dantes in der 2. Runde. Mit weniger als 0 Punkten in der zweiten Serie schloss er als Schlusslicht ab. Aber auch der Letzte gewinnt bei unserem Turnier einen Trostpreis. Bei Kaffee und Kuchen und Stollen sowie bei Würstchen mit Brot konnte keiner behaupten, er wäre aus Schwäche nicht siegreich gewesen. Das beste Spiel des Tages gelang Newcomer Heinz Berger mit einem Grand mit Vieren, Schneider, Schwarz (Satte 168 Punkte). Alle Spieler freuen sich schon auf das nächste Turnier in 365 Tagen.

Hier das offizielle Ergebnis von einer 36er und einer 24er-Runde:

Sonntag, 24. November 2019
Name Vorname Serie 1
Serie 2
Summe

Platzierung

Scheiding Stefan

764

698

1462

1.

Bülling Dieter

876

548

1424

2.
Hahn Michael

1171

50

1221

3.
Fricke Rüdiger

738

357

1095 4.
Schönung Stefan

227

838

1065

5.
Berger Heinz

315

566

881

6.
Hoffmann Wilfried

543

186

779 7.
Dantes Dieter

765

-291

474

8.

Skatturnier 2018

Skatturnier 2018

Mit 8 gestandenen Männern fand das diesjährige Skatturnier im LLZ statt.
Nach 2 ziemlich unspektakulären 36er-Runden stand die Reihenfolge fest.

Da alle nur aus Spaß an der Freude spielten, war das Ergebnis von untergeordneter Bedeutung. Und so konnte die Hälfte der Spieler nach 5 Stunden intensiven Skatspiels eine flüssige Belohnung in Empfang nehmen und die andere Hälfte wurde mit großem Beifall belohnt.

Nächster Spieltermin:   Sonntag, 27. November 2019 um 14.00 Uhr im LLZ.

Hier die offizielle Wertung:

Sonntag, 25. November 2018
Name Vorname Serie 1
Serie 2
Summe

Platzierung

Bülling Dieter

766

919

1685

1.

Dantes Dieter

572

1036

1608

2.
Fricke Rüdiger

232

833

1065

3.
Schönung Stefan

747

267

1014 4.
Hahn Michael

662

246

908

5.
Richardon-Wohlschlegel Hartmut

622

282

904

6.
Hoffmann Wilfried

484

401

885 7.
Scheiding Stefan

28

748

776

8.

Skatturnier 2017

Skatturnier 2017

Das diesjährige Skatturnier fand traditionell am letzten Sonntag im November im LLZ statt. Während das Seminar für die Line-Dancer lief, spielten die eingefleischten Skatfreunde ihr Turnier. Dieses Jahr mussten wir auf mehrere Spieler verzichten: private Gründe, gesellschaftliche Verpflichtung, Krankheit und leider auch zwei Todesfälle dezimierte das Feld auf 6 Spieler. Gleich zu Beginn gedachten die Spieler ihrer verstorbenen Freunde. Da Hans-Peter Beyerle erst vor ein paar Tagen nach langer Krankheit verstorben ist, widmeten wir das Turnier zu seinem Gedächtnis. Alle warten bereit 1,– Euro pro verlorenem Spiel zu geben. So kamen im Laufe des Spiels 30,– Euro zusammen, die wir an Elena Beyerle überreichen werden. Spielerisch war der Nachmittag für alle sehr unterhaltsam und abwechslungsreich – tolle Spiele, sehr unterschiedliche Ergebnisse und spektakuläre Blätter wechselten sich mit Pechsträhnen und eingepassten Spielen ab. Die Ergebnisliste verdeutlicht, wie nahe Glück und Pech beieinanderliegen, aber auf die Ergebnisse kam es gar nicht so sehr an. Der Spaßfaktor wurde ganz groß geschrieben, was schon an der zweisprachigen Ausschreibung des Turniers (schwäbisch und hochdeutsch) zu erkennen war. Nach gut 5 Stunden inklusive Verpflegungspause stand das Ergebnis fest. Fast geräuschlos und ohne verlorenes Spiel wurde zu Recht Michael Hahn Turniersieger. Er und die Platzierten konnten bei der abschließenden Siegerehrung ein prozentehaltiges Fläschchen und viel Applaus nach Hause nehmen.

Hier die offizielle Wertung:

SWC-Skatturnier im LLZ
Sonntag, 26. November 2017
Name Vorname Serie 1
Serie 2
Summe

Platzierung

Hahn Michael

845

1502

2347

1.

Richardon-Wohlschlegel Hartmut

1147

393

1540

2.
Schönung Stefan

1191

220

1411

3.
Hoffmann Wilfried

504

901

1405 4.
Bülling Dieter

458

741

1226

5.
Scheiding Stefan

651

391

1042

6.

Maiwanderung 2017

Maiwanderung 2017

Mai – Regen – natürlich wandern wir

Unsere diesjährige Maiwanderung ging vom Brötzinger Tal entlang der Enz ins Wanderheim Neuenbürg. Dieser 7 Kilometer lange ebene Weg ist eine schöne Strecke mit abwechslungsreichen Passagen.

Wer gedacht hätte, dass der Regen die SWC-Wanderer abhält, sah sich getäuscht – alle angemeldeten Mitglieder kamen und sogar noch ein weiteres Mitglied unangemeldet. In dieser allergikerfreundlichen Umgebung ging es mal auf dem Forstweg, mal auf dem Trampelpfad zum Wanderheim nach Neuenbürg. Nach einer kurzen Rast im Grösseltal, über die Grösseltalfurt immer den Westweg entlang erreichten wir nach 2 Stunden unser Ziel, wo wir uns gesellschaftsmäßig bei einem guten Mittagessen nochmal genau so lang aufhielten. Mit Auto, Stadtbahn oder zu Fuß eine alternative Strecke zurück verging der trübe Maifeiertag mit viel guter Laune.

Text: Stefan Schönung, Foto: Hermann Kirschler

Maiwanderung 2016

Maiwanderung 2016

Ja, es gab sie: Die SWC-Wanderung am 1. Mai 2016!

In kleiner Gruppe starteten wir um 10 Uhr am Kupferhammer (gleichzeitig der Startpunkt der bekannten Fernwanderwege), um am Auerbach-Denkmal vorbei einige Höhenmeter nach Huchenfeld zu machen. Immer wieder von Regenschauern begleitet ging es dann ein Stück auf dem „Geipelweg“ vorbei am ehemaligen Bundeswehrdepot zum Jettenbrunnen.
Dort fand die erste Flüssigkeitsaufnahme statt, aber wegen ungünstiger Witterung machten wir uns rasch weiter auf den Weg ostwärts. Nach kurzer Zeit war Würm erreicht. Der Abstieg bis zur Würmtalbrücke war auch bald geschafft, wo in der „Alten Post“ ein Mittagessen auf uns wartete.

Nach 2 1/2 stündiger Wanderung wurden wir dort von ein paar Ultrakurzwanderern (vom Parkplatz ins Wirthaus) verstärkt und verbrachten noch gesellige Stunden. Der Rückweg am Ufer der Würm entlang war deutlich kürzer als der Hinweg. Deshalb erreichten wir schon nach einer Stunde unseren Ausgangspunkt. Mit einer Gesamtwegestrecke von rund 11 Kilometern waren wir gar nicht so schlecht und die Stimmung war genau spiegelbildlich zum Wetter – nämlich sehr gut!

Gruppenbild beim Start
Fit bleiben auf dem Huchenfelder Trimm-Dich-Pfad
In Würm gibt’s Indianer – oder zumindest einen Marterpfahl
 

Skatturnier 2016

Skatturnier 2016

In kleiner Herrenrunde vom 8 Spielern fand das diesjährige SWC-Skatturnier im LLZ statt. Aus Zeitgründen spielten wir eine 48er und eine 24er-Runde am Vierertisch.
Rainer Kübler musste uns vorzeitig verlassen, dadurch landete er im Endergebnis auf dem letzten Platz. Sieger wurde ganz still und unscheinbar Wilfried Hoffman, dem so mancher „Grand“ gelang. Unsere Perle Elena Beyerle musste ihren kranken Mann pflegen, verhungert  oder verdurstet sind wir trotzdem nicht. Da vom TBW aus Linedance-Schulung parallel stattfand, war die Kaffeemaschine immer gut gefüllt und die echt schwäbischen Maultaschen in der Brühe mundeten allen Skatfreunden. Wer dieses Jahr nicht mitspielen konnte, kann sich leicht den nächsten Termin merken: Am letzten Sonntag im Kirchenjahr (Totensonntag) im LLZ um 14.00 Uhr wird es wieder heißen „Gut Blatt!“

 

Auf Fotos haben wir verzichtet, aber hier die offizielle Wertung:

 

SWC-Skatturnier im LLZ

       

Sonntag, 20. November 2016

   
           

Name

Vorname

1. Runde (48)

2. Runde (24)

Summe

Platzierung

Hoffmann

Wilfried

1056

710

1766

1.

Bülling

Dieter

926

710

1636

2.

Richardon-Wohlschlegel

Hartmut

632

531

11633

3.

Schönung

Stefan

428

657

1085

4.

Dantes

Dieter

1257

-211

1046

5.

Fricke

Rüdiger

898

66

964

6.

Scheiding Stefan  550 394 944  7.
Kübler Rainer 408 k. T. 408 8.

Maiwanderung 2015

Maiwanderung 2015

Mit etwas kleinerer Gruppe als sonst üblich wanderten wir am 1. Mai 2014 von Wurmberg über Wimsheim nach Tiefenbronn. Das feuchte Wetter hielt einige Wanderer ab, ein paar kamen direkt ins „Forcheneck“, wo wir einen sehr netten Ausklang fanden.

 

Dank an Reinhard Mehner, der unseren Weg digital aufgezeichnet hat.

Skatturnier 2015

Skatturnier 2015

Mit nur 6 Spielern und etwas Zeitdruck spielten wir dieses Jahr das SWC-Skatturnier – eine reine Herrenrunde.
Die großen Emotionen fehlten (Dieter war bei der WM), aber unseren Spass hatten wir trotzdem.
Hartmut Richardon-Wohlschlegel wurde unumstrittener Spielekönig – leider konnte er nur jedes 2. Spiel erfolgreich beeenden und belegte am Ende den 6. Rang.
Hans-Peter Beyerle musste auf Termin weg, deshalb spielten wir die 2. Runde nur zur Hälfte, was dem unterhaltsamen Nachmittag keinen Abbruch tat.
Schließlich wurden wir von Elena Beyerle liebevoll mit Speis und Trank umsorgt.
And here are the official results:

SWC-Skatturnier im LLZ

       

Sonntag, 22. November 2015, 14.00 bis 17.00 Uhr

   
           

Name

Vorname

1. Runde

2. Runde*

Summe

Platzierung

Schönung

Stefan

1276

826

2102

1.

Hahn

Michael

963

312

1275

2.

Scheiding

Stefan

840

248

1088

3.

Kübler

Reiner

536

439

975

4.

Beyerle

Hans-Peter

423

334

757

5.

Richardon-Wohlschlegel

Hartmut

285

-174

111

6.

           

*2. Runde wurde nur als Halbrunde gespielt.

   

Organisator Stefan Schönung dankte allen Skatbrüdern für ihren „reizenden“ Einsatz.

Fitness Bootcamp Mai 2015

Das dritte Fitness-Bootcamp am 14.5.2015

Bootcamp das III. – und das FitnessFest wird größer!

Wir haben mit 42 Teilnehmern einen neuen Rekord aufgestellt, der Spaß scheint sich herumzusprechen!

2,5 Stunden Fitness mit anschließendem Grillen und einer Showeinlage der HipHopper rundeten den perfekten Tag ab…
Wir sehen uns wieder im Herbst 2015 😉

Maiwanderung 2014

Maiwanderung 2014

Mit etwas kleinerer Gruppe als sonst üblich wanderten wir am 1. Mai 2014 von Wurmberg über Wimsheim nach Tiefenbronn. Das feuchte Wetter hielt einige Wanderer ab, ein paar kamen direkt ins „Forcheneck“, wo wir einen sehr netten Ausklang fanden.

 

Dank an Reinhard Mehner, der unseren Weg digital aufgezeichnet hat.